ContentLion - Open Source CMS

Vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass Facebook möglicherweise an einer eigenen Suchmaschine arbeitet. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, und einen Entwurf der Oberfläche gebastelt, wie ich mir die Suche vorstellen könnte.

Facebook Suchmaschine

Facebook Suchmaschine

(Einfach auf das Bild klicken, um mehr zu sehen)


Meiner Meinung nach wird Facebook versuchen, so viele eigene Inhalte wie möglich einzubinden. Aus diesem Grund werden vermutlich Gruppen und Seiten an prominenter Position auftauchen. Ich habe sie mal nach ganz oben gesetzt.

Es wird natürlich auch normale Webergebnisse geben. Da Facebook ja schon eine eigene Kommentar-Funktion zum Einbinden in externe Seiten hat, könnte ich mir vorstellen, dass diese auch in der Suche auftaucht. So könnte man jedes Ergebnis kommentieren, ob es der Webmaster will oder nicht. Die Anzahl der Kommentare und Likes wird dann vermutlich auch ein Rankingkriterium sein.

Facebook und Bing?

Bei der Suche selbst könnte ich mir vorstellen, dass sich Facebook hierbei mit Bing zusammentut. Das hätte Vorteile für beide Seiten. Bing bietet bereits einiges an Technologie für die Websuche. Sie indexieren bereits fleißig und haben auch Lösungen, um die Ergebnisse so passend wie möglich zu machen. So etwas komplett neu wäre für Facebook ein harter Weg. Aber auch Bing hätte etwas davon. Es kann vom Traffic her noch lange nicht mit Google mithalten. Durch die Integration von Facebook könnten sie ein großes Publikum erreichen. Nicht zuletzt arbeiten Facebook und Microsoft schon seit längeren zusammen, was meine Theorie noch unterstützt.

Suche mit Fragen

Ich könnte mir vorstellen, dass auch die Fragen auf Facebook eine große Rolle spielen könnten. Tippt jemand eine Frage ein, werden bereits erstellte Fragen durchsucht und dessen Ergebnis angezeigt. Ist noch keine Frage vorhanden, könnte der User diese auf seiner Pinnwand posten. Auch hier hätte Facebook eine Möglichkeit um eine gigantische Menge an Content zu kommen – Content, an den Google und Co nicht rankommen.

Stefan Wienströer sucht “test”

Wenn Facebook den Datenschützern einen kleinen Streich spielen möchte, könnten sie ein Widget machen, in dem die aktuellen Suchanfragen der Freunde angezeigt werden. So könnte man sich gegenseitig Ergebnisse vorschlagen. Sowas gibt es glaub ich auch noch nicht.

Fazit

Es wird auf jeden Fall spannend, wenn Facebook mit einer Suchmaschine ankommt. Durch das große Publikum könnte es Google, zumindest ein wenig, vom großen Kuchen der Websuche klauen. Ich bin mal gespannt, ob die Suche ein paar meiner Ideen wirklich eingebaut hat. Vielleicht lassen die sich ja auch von dem Artikel inspirieren ;-)

  1. Aleksandar Herbrich
    31. März 2012 @ 18:20

    Also, warum schreibst du nicht einfach Selber die Suchmaschine in Facebook Layout die es (meiner meinung) eh schon giebt. Den wen du etwas eingiebst. Dann wirst du sicherlich schon gesehen haben das du Bing Ergebnisse anzeigen lassen kanst. Aber deine idehen sind wircklich gut. Schick sie an Mark Zuckerberg. Villeicht Setzt er sie um ;) )

    Grüße, Aleksandar Herbrich.

  2. Dr. HJ Karg
    2. April 2012 @ 19:18

    Hallo zusammen,

    das ist doch mal ein interessanter Gedankenansatz, dass Facebook mit seinem Milliarden-Wert vor seinem Börsengang mit der Idee zu einer eigenen Suchmaschine daherkommt.

    Durch sein großes Netzwerk seiner User könnte es Google vielleicht nicht gerade Konkurrenz machen, sicher aber ein wenig vom großen Kuchen der Websuchenden wegnehmen.

    Ob neutraler (wenn Google neutral sein sollte) oder nicht, mag zunächst dahingestellt sein…

    Grüsse Dr. HJ Karg

  3. mkStyle
    3. April 2012 @ 15:29

    Lach,

    die Idee finde ich wirklich amüsant. Zeit wäre es mal wieder ein wenig Konkurrenz zu g**gle aufzubauen.

    Meiner Meinung nach müßte es nicht unbedingt FB sein. Ich war doch neulich sehr irritiert, als ich festgestellt habe, was FB alles an Infos zieht – schönen Dank auch, habe das Teil danach sofort gelöscht.

  4. Stefan Wienströer
    3. April 2012 @ 18:14

    Hab gestern gelesen, die Entwicklung leitet jemand, der früher bei Google war ;-)

  5. Aleksandar Herbrich
    11. Mai 2012 @ 09:57

    Na dann kan sich Google ja warm anzihen. Ich finde Facebook eh jetzt schon viel besser als Google da man bei Facebook immer mit der Welt verbunden ist. Wer mich Fragt. Irgendwan wird Facebook mehr Informationen haben als Google, den Facebook hat einen Directen zugang zu den Persönlichen Lebens Daten seiner Nutzer, die es ja wohl bei Google nicht giebt.

Hinterlasse einen Kommentar